News

Arbeitseinsatz bei ABB in Turgi

04.06.2021

Der Auftrag

Unser Auftrag war es, die drei Prüfboxen aufzubauen und innerhalb von 3 Wochen zu verdrahten. Am Anfang haben wir eine Karton Box mit «allem» Material bekommen, welches wir kontrollierten. Es fehlte diverses Material und wir hatten am Anfang keine Stückliste, um das Material zu kontrollieren. Beim Aufbauen der Boxen hatten zu Beginn keine Montage-Zeichnung und wir bauten die Boxen anhand von Bildern auf. Die grösste Herausforderung war für uns das Löten der Drehschalter, an welche wir 1mm2-Litzen anlöten mussten. Diese Aufgabe durften wir dann abgeben.

Zeit

Leider sind wir mit den Boxen nicht ganz fertig geworden, obwohl wir eine Woche mehr Zeit bekommen haben. Am meisten Zeit haben wir für das Verdrahten gebraucht - wir dachten wir währen viel schneller damit, jedoch mussten wir für jede Litze die richtige Beschriftung suchen. Das hat mehr Zeit gebraucht als erwartet. Auch die Stecker-Konfessionierung hat viel mehr Zeitgebraucht als erwartet.

Fazit

Die Arbeit war für uns sehr abwechslungsreich und interessant - wir konnten verdrahten, löten, Geräte Montieren etc. Ausserdem haben wir viel Neues gelernt, z.B. haben wir sicher 200 Litzen gelötet und viel über das Verdrahten mit verschiedenen Querschnitten und verschiedenen Leiterfarben gelernt. Während den 4 Wochen konnten wir selbständig und frei arbeiten. Der Arbeitsplatz war spannend und die Leute freundlich und hilfsbereit.

Noah Giger und Nima Häfliger, Automatiker im 2. Lehrjahr, Baden